PRotos Tuning

Nach dem mein PRotos jetzt einige Zeit recht rund und zuverlässig lief, haben sich nach der Umstellung auf die aktuelle Slic3r Version (0.9.5) wieder Probleme mit Schrittverlusten eingestellt. Diese traten auf, wenn sehr schmale Bereiche gefüllt wurden, was ein neues Feature von Slic3r ist. Diese schnell aufeinander folgenden Beschleunigungen überfordern jedoch die Hardware auf der Y-Achse, da das beheizte Druckbett doch ein gewisses Gewicht hat. Ich musste also erstmal die Druckgeschwindigkeit herunter drehen:

 Ich habe mich daraufhin noch einmal etwas mit der Marlin Firmware auseinander gesetzt und mit den Beschleunigungswerten herumgespielt:

#define DEFAULT_MAX_ACCELERATION {4500,4500,100,10000} // X, Y, Z, E maximum start speed for accelerated moves. E default values are good for skeinforge 40+, for older versions raise them a lot.

#define DEFAULT_ACCELERATION 1500
#define DEFAULT_RETRACT_ACCELERATION 4000

 

Mit diesen Einstellungen war es mir nun Möglich mit den Geschwindigkeiten massiv in die Höhe zu gehen und der Drucker wurde auch noch wesentlich leiser:

Hiermit erreiche ich nun wesentlich höhere Geschwindigkeiten als vorher. Die Qualität lässt zwar nach oben hin etwas nach, allerdings tut sich hier wieder Möglichkeit zum Feintuning auf. Ich denke ich muss hier noch die Balance zwischen Beschleunigung und mm/s finden.

Feedback ist gerne willkommen.

4 Gedanken zu „PRotos Tuning

  1. Hi Thomas,
    Die Werte für DEFAULT_MAX_ACCELERATION hast Du einfach mal nach Gefühl nach oben geschraubt? Oder hattest Du irgendwelche Anhaltspunkte?

    Kannst Du Deine Erfahrungen mit diesen Werten auf jeden Fall weiter posten? Ich bin mir dabei echt unsicher Fehler bestimmten Werten in der Software oder Hardware Problemen zuzuordnen…

    Ich bin nicht ganz sicher, aber X-Achse ist doch die die den Extruder trägt und nicht die die das Heizbett trägt. Siehe http://reprap.org/mediawiki/images/7/76/Mendel_GA_axes_designation.JPEG

  2. Hab angefangen in dem ich die Werte halbiert habe und mich dann bei der DEFAULT_ACCELERATION nun bis auf 2000 hochgetastet. Der Wert scheint mir ganz gut zu funktionieren (selbst bei 140mm/s noch keine Probleme mit Schrittverlusten, allerdings nicht mehr ganz sauber), wobei er nun schon wieder etwas lauter ist.
    Mit der Y-Achse hast du natürlich recht, hab ich geändert, danke!
    Werd mich weiter ran tasten, was maximal an Geschwindigkeit drin ist ohne Qualität zu opfern und dann noch mal ein Update posten, wenn sich eine Einstellung bewährt hat.

  3. Deine Settings sind jetzt also:

    #define DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT {80.376, 80.376, 2560, 172.222}
    #define DEFAULT_MAX_FEEDRATE {300, 300, 20, 45}
    #define DEFAULT_MAX_ACCELERATION {9000,9000,100,10000}
    #define DEFAULT_ACCELERATION 3000
    #define DEFAULT_RETRACT_ACCELERATION 3000

    ?

  4. Das sind jetzt meinen aktuelle Config, halt auch entsprechend angepasster extrusion multiplierer von 1 in Slic3r:

    #define DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT {80.376, 80.376, 2560, 760}
    #define DEFAULT_MAX_FEEDRATE {500, 500, 5, 500}
    #define DEFAULT_MAX_ACCELERATION {4500,4500,100,4500}

    #define DEFAULT_ACCELERATION 2000
    #define DEFAULT_RETRACT_ACCELERATION 3000

    #define DEFAULT_XYJERK 20.0
    #define DEFAULT_ZJERK 0.4
    #define DEFAULT_EJERK 5.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.