Online-Petition gegen das doppelte Abkassieren von T-Mobile

Lange erwartet bringt Apple mit der Firmware 3.0 endlich die Möglichkeit das iPhone als Modem zu verwenden. T-Mobile will sich diese Funktion nochmal bezahlen lassen…


iPhone TetheringMit so ziehmlich jedem anderen Mobiltelefon gehört die Nutzung als UMTS/HSDPA Modem schon lange zu den Standartfunktion. Beim iPhone hat diese Funktion jedoch eine Weile auf sich warten lassen. Möglich war dies zunächst nur über einen Jailbreak oder über eine im App-Store veröffentlichte Applikation, die jedoch sehr schnell wieder entfernt wurde. Mit Firmware 3.0 reichte Apple nun diese Funktionalität nach, überlies es jedoch ihren Vertragspartnern ob und wie diese Funktion genutzt werden kann.

In den Complete Tarifen der 1. Generation ist eine komplette Internetflatrate enthalten (die ab einem bestimmten Volumen in der Geschwindigkeit gedrosselt wird), welche mit dem iPhone selbst, oder aber mit der Sim-Karte des iPhones oder einer (zeitweise sogar kostenfreien Multi-Sim) in anderen Mobiltelefonen & Surfsticks nutzbar ist.

Nun mag man denken schön, endlich mit dem Laptop übers iPhone  surfen, allerdings muss man nach Ansicht von T-Mobile zuerst in einen der aktuellen Tarife (die meiner Meinung nach weit schlechtere Konditionen bieten) wechseln und für 19,95€ pro Monat die Modem Option zu buchen. Ich halte das für eine absolute Frechheit und habe auf iPhone-Ticker.de von einer Online-Petition auf liebe-telekom.org gelesen, welche fordert, dass Tethering auch Nutzern eines Complete-Vertrages der ersten Generation zugänglich gemacht wird. Ob es wirklich etwas bringt vermag ich nicht zu sagen, aber schaden kann es mit Sicherheit nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.