4. Achse für Fräse

Die kleine ISEL Fräse hat aus aktuellem Bedarf eine 4. Achse spendiert bekommen. Diese wurde aus Teilen gebaut die noch rumlagen. Ein 3-Backen-Futter von der 4. Achse der China fräse, die sonst nicht zu gebrauchen war, ein NEMA 34 Stepper und ein 3:1 Planetengetriebe, sowie etwas Alu. Das ganze ist nicht perfekt, sollte aber fürs erste reichen und erstmal neue Möglichkeiten eröffnen.

Der Motor

Der Motor

Die Aufnahme

Die Aufnahme

Um das 3-Backenfutter sauber zur Drehachse auszurichten, wurde der Stepper auf die manuelle Fräse gespannt und einfach drehen lassen und die Frontseite gefäst

Grundplatte Aufnahme

Grundplatte Aufnahme

Gewindestangen

Gewindestangen

Motor montiert

Motor montiert

Kompletter Aufbau

Kompletter Aufbau

Erster Test mit kontinuierlicher Rotation und manuellem Verfahren

Erster Test mit kontinuierlicher Rotation und manuellem Verfahren

Einmessen der Drehachse

Einmessen der Drehachse

Und hier das ganze mal in Aktion. Bitte die schlechte Schnittqualität ignorieren, hatte grade nur Messing zur Hand und keine Idee was Schnittdaten angeht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.