Neuer 3D-Drucker im Haus: Tiny

Nachdem ich den PRotos wieder als Drucker in Betrieb nehmen wollte und ich festgestellt habe, das mich doch einfach zu viel daran nervt, habe ich angefangen einen neuen Drucker zu bauen. Das Ergebnis… Tiny.

Anforderungen waren: Modular (Es war mir einfach zu umständlich am PRotos etwas zu ändern), Portabel und genau.

Der Drucker druckt, aber es gibt an einigen Stellen noch optimierungsbedarf. Speziell die Y Achse hat noch zu viel Spiel und ist das nächste was geändert wird. Auch das gehäuse für die Steuerung muss noch optimiert werden. Aber die ersten Ergebnisse sind schon sehr gut und das Heizbett braucht nur 2,5min um die 120°C zu erreichen. Ich werden in den nächsten Wochen noch auf die einzelnen Komponenten etwas genauer eingehen, aber hier erstmal ein paar Bilder:

3 Gedanken zu „Neuer 3D-Drucker im Haus: Tiny

  1. Pingback: Tiny – der neue Drucker von Thomas | 3D Drucker

  2. Pingback: Tiny homemade 3d printer from Germany | printing3dmodel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.